Aktuelles

FSME-Impfung

Die Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) ist eine schwere, meist zum Tod führende Gehirnentzündung. Würzburg liegt im Risikogebiet, in dem Krankheitsfälle nach Übertragung durch Zecken vorkommen. Darüber hinaus gehören Gegenden zum Risikogebiet, die südlich des Mains gelegen sind. Also auch Österreich, Ungarn, der gesamte Balkan, die Tschechei u. a. Die Impfung wird sehr gut vertragen und von den Krankenkassen übernommen.
Gegen FSME (Viren) kann man impfen, es gibt aber keine Behandlung! Anders als bei der Borreliose (Bakterien), bei ihr gibt es keine Impfung, aber Behandlungsmöglichkeiten.